Tankkraftwagen Fahrer Lächelt mit Schlauch in der Hand

Heizölqualitäten

Heizölqualitäten

Unser Heizöl wird Ihnen stets in bester Qualität angeboten. Dabei unterscheiden wir zwischen unserem Premium Heizöl ultraPlus und der Standardvariante Ultra. Mit dem Heizöl ultraPlus kaufen Sie ein hochwertiges Produkt, das Ihren Tank und die gesamte Heizungsanlage schont und so zu einer längeren Lebensdauer der Ölheizung beiträgt. Der verbesserte thermische Wirkungsgrad sorgt für einen niedrigeren Energieverbrauch im Vergleich zur Standard- Qualität. Auch wenn Heizöl ultraPlus speziell für Öl-Brennwerttechnik entwickelt wurde, kommen die Vorteile in allen Ölheizungstypen zur Geltung. Wir empfehlen Ihnen daher, stets Heizöl ultraPlus zu tanken. So können teure Reparaturarbeiten vermieden werden.

Sowohl das Heizöl ultraPlus, als auch unser Heizöl Ultra sind selbstverständlich schwefelarm. Sie enthalten daher maximal 50 mg Schwefel pro kg.
Dem Heizöl ultraPlus wird ein besonderes Additivpaket hinzugefügt, was die Eigenschaften des Heizöls verbessert. Das Additivpaket wird direkt bei der Betankung hinzugefügt, Sie müssen nichts weiter beachten. Sollten Sie bisher immer die Standardqualität getankt haben, können Sie problemlos auf Heizöl Premium umsteigen.

Sie wollen klimabewusst heizen?
Unsere Heizölqualitäten erhalten Sie auch in der CO2-kompensierten Variante ProKlima.

Mehr erfahren

Unsere Heizölqualitäten im Überblick

Heizöl Ultra

  • Durch eine hohe Energieausnutzung sorgt das Standard-Heizöl dafür, dass die Umwelt geschont wird.
  • Schadstoffe werden reduziert, sodass die Emission geringgehalten wird.
  • Heizöl Ultra verbrennt besonders effizient. So gelangen weniger Rückstände in Tank, Filter und Düsen.
  • Heizöl Ultra ist in allen Öl-Heizungsanlagen einsetzbar.

Heizöl ultraPlus

  • Durch Heizöl ultraPlus werden Schadstoffe auf ein Minimum reduziert.
  • Der Wirkungsgrad kann bei Heizöl ultraPlus verbessert werden und senkt damit den Energieverbrauch.
  • Eine schonende und effiziente Verbrennung sorgt dafür, dass Ihre Ölheizung länger Instand bleibt und weniger Reparaturkosten anfallen.
  • Die Lagerfähigkeit des Premiumöls ist höher, so kann auch Heizöl über einen längeren Zeitraum gelagert werden
  • Heizöl ultraPlus kann in allen Öl-Heizkesseln und - Brennern verwendet werden.

Die Vorteile von Heizöl ultraPlus im Überblick:

Die nachhaltige Zukunft des flüssigen Heizens

Als Heizöllieferant sind wir überzeugt davon, dass flüssige Energieträger weiterhin eine wichtige Rolle im Energiemix spielen. Dennoch haben auch wir die Klimaziele im Blick und setzen uns für eine nachhaltige Energieversorgung ein. Deshalb haben wir uns frühzeitig mit Brennstoff-Alternativen auseinandergesetzt. Unser Ziel ist es, in naher Zukunft CO2-neutralen Brennstoff anbieten zu können. Unsere Produkttests mit Buderus waren sehr erfolgreich und der Folgebrennstoff zerosol konnte auch in der Praxis überzeugen.

Sobald zerosol verfügbar ist, informieren wir Sie hier sowie über unseren Newsletter.

Herstellerempfehlungen

Buderus

"Buderus empfiehlt als führender Anbieter moderner Ölheizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben. Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind."

Zitat von Buderus aus Wetzlar.

Viessmann

"Öl-Brennwertkessel erreichen eine optimale Energieausnutzung durch niedrige Abgastemperaturen und zusätzlichen Wärmegewinn durch Kondensation der Heizgase an der Wärmetauscher-Fläche. Die Aggressivität des bei der Kondensation der Heizgase entstehenden Kondensats ist wesentlich vom Schwefelgehalt des Brennstoffs abhängig. Je weniger Schwefel im Brennstoff enthalten ist, desto weniger Schwefelsäure und schweflige Säure entstehen bei der Verbrennung.
Viessmann Öl-Heizkessel können mit allen handelsüblichen schwefelarmen Heizölen EL betrieben werden. Vorzugsweise wird schwefelarmes Heizöl in Premiumqualität empfohlen. Die Eignung der Kessel für handelsübliche Heizöle Standard EL ist der aktuellen Viessmann Preisliste zu entnehmen. Heizöl wird nach DIN 51603-1 oder DIN SPEC 51603-6 und 3. BImschV als schwefelarm bezeichnet, wenn dessen Schwefelgehalt 50mg/kg (50 ppm) nicht überschreitet.
Die Bezeichnung lautet dann „Heizöl DIN 51603-1 EL schwefelarm“ oder „Heizöl DIN SPEC 51603-6 EL A Bio 10“. Mit diesen schwefelarmen Brennstoffen (oder Heizölen mit noch geringeren Schwefelgehalten) kann entsprechend Arbeitsblatt DWA-A 251 auf eine Kondensatneutralisation im Leistungsbereich bis 200 kW verzichtet werden. Heizöl nach DIN SPEC 51603-6 EL A Bio 10 mit maximal 10,9% (V/V) Biokomponente (FAME) ist zulässig."

Zitat von Viessmann aus Allendorf.

Brötje

"Brötje empfiehlt für alle Öl-Heizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben.
Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind."

Zitat von Brötje Heizung aus Rastede.

Junkers

"Junkers empfiehlt für alle Öl-Heizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben."

Zitat von Junkers aus Wernau.

ROTEX

"ROTEX empfiehlt für alle Öl-Brennwertheizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Öl-Brennwertheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 20% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben."

Zitat von ROTEX aus Güglingen.

Vaillant

"Vaillant empfiehlt für alle Öl-Heizkessel und -Wandgeräte die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben. Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind."

Zitat von Vaillant aus Remscheid.

Remeha

"Remeha empfiehlt für alle Öl-Heizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10 % nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben. Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind."

Zitat von Remeha aus Emsdetten.

Wolf

"WOLF empfiehlt für alle Öl-Heizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in Premiumqualität entsprechend der DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölbrennwertkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10% nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben. Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind."

Zitat von Wolf aus Mainburg.

Newsletter-Anmeldung

Mit dem mobene WärmeExpress informieren wir Sie regelmäßig rund um die Themen Wärme und Energie.