mobene Unternehmensgruppe spendet 15.000 Euro an Lavia e.V.

 

Bereits das sechste Jahr in Folge unterstützt die mobene Unternehmensgruppe den Lavia Verein für Familientrauerbegleitung e.V. Der Gelsenkirchener Verein begleitet Kinder und Jugendliche in der Trauerbewältigung und nahm die Spende in Höhe von 15.000 Euro im Dezember entgegen.

Essen/Gelsenkirchen. Die mobene Unternehmensgruppe, ein im Vertrieb von Heizöl, Kraft- und Schmierstoffen führender Anbieter, überreichte dem Lavia Verein für Familientrauerbegleitung e.V. eine Spende in Höhe von 15.000 Euro für die Kindertrauergruppenarbeit.

Als einer der deutschlandweit führenden Heizöllieferanten für Privathaushalte unterstützt mobene den Lavia e.V. bereits das sechste Jahr infolge. mobene-Geschäftsführer Martin Heins und Betriebsrätin Daniela Mesaros übergaben dem Verein im Dezember 15.000 Euro. Der in Gelsenkirchen ansässige Lavia e.V. begleitet Kinder und Jugendliche in der Trauerbewältigung nach dem Verlust ihrer Eltern, Geschwister oder naher Angehöriger. Finanziert wird die Betreuung ausschließlich durch Spenden.

mobene-Geschäftsführer Martin Heins begründet, weshalb mobene schon seit einigen Jahren hinter dem Verein für Familientrauerbegleitung steht: „Wir wissen, dass Kontinuität für die Durchführung dieser wichtigen Arbeit von entscheidender Bedeutung ist, weshalb wir uns auch in diesem Jahr wieder für die Unterstützung von Lavia e.V. entschieden haben.“

Mechthild Schroeter-Rupieper, Leiterin des Lavia-Instituts für Familientrauerbegleitung, freut sich über die Spende: „Wir konnten in diesem Jahr das Kinder- und Jugendangebot auf zwölf Gruppen erweitern. Hier helfen uns Spenden, auch jenen eine Betreuung zu ermöglichen, die mangels sonstiger finanzieller Unterstützung darauf verzichten müssten.“

Die mobene Unternehmensgruppe