mobene und Buderus mit gemeinsamer Modernisierungsaktion

Die Ölheizung ist eine wandlungsfähige Lösung für die Zukunft. Daher fördern die mobene Unternehmensgruppe und der Heiztechnik-Hersteller Buderus bundesweit Heizungsmodernisierungen. Modernisierer können sich einen Bonus in Höhe von bis zu 1.750 Euro sichern.

Essen/Hamburg. Die im Mineralölhandel tätige mobene Unternehmensgruppe und der Heiztechnik-Hersteller Buderus haben eine gemeinsame Modernisierungsaktion gestartet. Bis zum 31. Mai 2021 unterstützen sie Modernisierer, die sich für ein Buderus-Ölbrennwertgerät oder optional die Kombination mit einer Buderus-Solaranlage entscheiden. Aktionsteilnehmer können sich bis zu 1.750 Euro Bonus für ihr Modernisierungsprojekt sichern.

Die Ölheizung ist wichtiger Bestandteil im Energiemix Deutschland. Als bewährter und zuverlässiger Wärmelieferant hat sie ihren festen Platz im Klimaschutzprogramm 2030 und damit Bestand. Umweltfreundlich, kombinierbar mit erneuerbaren Energien und bereit für die Brennstoffe von morgen, ist die moderne Ölheizung eine wandlungsfähige Lösung für die Zukunft. Daher rufen die mobene Unternehmensgruppe und Buderus gemeinsam zur Heizungsmodernisierung auf: „Modernisierer werden, denn die Ölheizung hat Bestand.“

Modernisierungsbonus von bis zu 1.750 Euro

Wer mit einem Buderus-Ölbrennwertkessel modernisiert, erhält einen Jahresbedarf klimaneutrales Heizöl ultraPlus ProKlima und den digitalen Füllstandmesser OilFox 2 wifi connect gratis. Wählen können Modernisierer zwischen den drei Ölbrennwertmodellen „Logano plus GB125“, „Logano plus SB105“ und „Logano plus KB195i“. Fällt die Entscheidung auf eine Kombination aus Buderus-Ölbrennwertkessel und Buderus-Solaranlage, gibt es für Aktionsteilnehmer weitere 500 Liter Heizöl ultraPlus ProKlima. Insgesamt sichern sich Modernisierer damit einen Modernisierungsbonus in Höhe von bis zu 1.750 Euro. Gestellt wird der Bonus von Buderus und mobene. Der Einsatz von Solarthermie wird zusätzlich mit staatlichen Zuschüssen von bis zu 30 Prozent gefördert.

Klimabewusst aufgestellt für morgen

Im Vergleich zu einer alten Heizungsanlage entstehen durch einen modernen Ölbrennwertkessel bis zu 30 Prozent weniger CO2-Emissionen. In Kombination mit erneuerbaren Energien lässt sich bis zu 50 Prozent CO2 einsparen. Wer mit mobene und Buderus modernisiert, heizt sogar klimaneutral. Denn die bei der Verbrennung von Heizöl ultraPlus ProKlima entstehenden Emissionen werden durch Unterstützung anerkannter Klimaschutzprojekte lückenlos ausgeglichen.

Rechnung einreichen und mitmachen

Modernisierer können den Buderus-Ölbrennwertkessel und optional die Buderus-Solarkollektoren bei einem Heizungsfachhändler ihrer Wahl kaufen. Um an der Modernisierungsaktion teilzunehmen, ist anschließend die Rechnung mit Buderus-Lieferscheinnummer über das Online-Formular unter www.mobene.de einzureichen. Die Auslieferung von Gratis-Heizöl und OilFox erfolgt nach Prüfung der Rechnung. Die Teilnahme ist bis zum 31. Mai 2021 möglich.

Weitere Informationen zur Modernisierungsaktion finden Sie auf unserer Aktionsseite.

 

 

Die mobene Unternehmensgruppe